Fusstaster Fernauslöser

Fusstaster als Fernauslöser für die Canon 1000D

Mit diesem einfach zu bauenden Fernauslöser könnt ihr mit eurer Canon 1000D Fotos machen und habt dabei die Hände frei, um z.B. eine Handbewegung mit aufzunehmen.

Das braucht ihr für den Fernauslöser

Materialien

Materialien

  • Holzbrettchen (Stärke: 6mm)
  • Schanier
  • diverse Holzschrauben
  • 3x Gewindeschrauben + Muttern M4
  • Gummiband
  • Mikroschalter
  • 3-Poliger 2,5 Klinkensrecker mit Kabel

Das Holz bekommt ihr im Baumarkt. Zudem sollte ein 10x20cm großes stück für alle Teile ausreichen. Übrigens könnt ihr die Teile z.B. mit der Laubsäge oder einem Fuchsschwanz zusägen.

An einigen Stellen braucht ihr ein wenig Ponal, dagegen werden die anderen Verbindungen gebohrt und verschraubt.

Einfache Gummibänder bekommt ihr im Supermarkt oder Haushaltswarenladen.

Für den Micro Endschalter und den 3-Poligen 2,5 Klinkenstecker mit Kabel habe ich euch nachfolgend zwei Links zu Amazon erstellt (Affiliate Link):

Anschluss des Fernauslösers über 2,5 Klinkenstecker

Sowohl die Canon 1000D als auch andere dreistellige und vierstellige Modelle von Canon besitzen einen Anschluss um über einen dreipoligen 2,5 Klinkenstecker einen Fernauslöser anzuschliessen.

Auf einem der drei Pole liegt die Masse. Mit den anderen beiden Polen lässt sich an der Kamera die Fokussierung oder eine Aufnahme durchführen, sobald der jeweilige Pol mit der Masse verbunden ist.

Klinkenstecker 3-polig

Klinkenstecker 3-polig

Von dem Klinkenstecker mit Kabel welches ich mir über Amazon besorgt habe brauchen wir nur die Seite mit dem 2,5 Klinkenstecker. Daher könnt ihr also den Stecker auf der anderen Seite abschneiden.

Anschließend lötet ihr an das nun offene Ende den Mikroschalter. Allerdings könnt ihr auf dem Foto sehen das ich nur den Pol für die Aufnahme und die Masse angeschlossen habe, denn ich möchte mit dem Fusstaster erstmal nur eine Aufnahme auslösen.

Mikroschalter angelötet

Mikroschalter angelötet

Fusstaster aus zwei Holzbrettchen, Scharnier und Gummiband

Für den Fusstaster braucht ihr zwei gleich große Holzbrettchen. Zuerst könnt ihr in jedes Teil zwei Aussparungen sägen, damit das Gummiband hier später halt findet.

Einkerbung

Einkerbung

 

Anschließend markiert ihr euch auf beiden Brettchen wo das Scharnier hin soll und auch wo sich die Löcher für die Schrauben befinden.

Löcher anzeichnen

Löcher anzeichnen

Das Scharnier befestigt ihr dann erstmal auf einer Seite, so wie auf den Foto zu sehen ist. Dabei legt ihr am besten noch ein kleineres Stück Holz zwischen Scharnier und Brettchen, damit die Schrauben nicht auf der anderen Seite durch kommen.

Danach müsst ihr auf der anderen Seite die drei eingezeichneten Löcher bohren. Dann könnt ihr diese Seite mit den Gewindeschrauben am Scharnier fest machen.

Wie ihr auf den Fotos seht, sollten sich die Einkerbungen hinten befinden. Dann könnt ihr dort den Gummi drum legen.

Der Fusstaster sollte jetzt immer in die Ausgangstellung zurück gehen und somit später den Mikroschalter entlasten.

Befestigung des Mikroschalters

Den Mikroschalter schraubt ihr mit zwei Holzschrauben auf ein kleineres Stück Holz. Als nächsten Schritt könnt ihr unten eine Kerbe in das Holz sägen oder fräsen, dann habt ihr direkt eine Zugentlastung.

Anschließend gebt ihr auf das Holzstück etwas Ponal und klebt es an geeigneter Stelle in den Fusstaster.

Fertig ist der einfache Fusstaster mit dem ihr ein Foto mit dem Fuss auslösen könnt. Wer mag kann einen kräftigeren Gummi verwenden, dann hat man beim betätigen einen größeren widerstand.

Zum Schluss möchte ich euch noch ein Foto zeigen, bei dem ich im Selbstversuch jonglierend mit dem Fusstaster ein Foto aufgenommen habe.

Andy jongliert

Andy jongliert

0 Kommentare

Sei der erste und gib einen Kommentar ab...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.