Campingplatz Berolina

Ostsee Tour Tag 1

Heute startet meine Radtour zur Ostsee.

Von Köln aus gehts erstmal mit dem Zug nach Berlin. Grob geplant habe ich eine Strecke von Berlin Richtung Prenzlau nach Usedom. Von dort aus an Rügen vorbei über Stralsund nach Rostock. In Rostock geht dann mein Zug zurück nach Köln. Unterwegs werde ich versuchen auf Campingplätzen mein Zelt auf zu schlagen.

Start in Spich um 4:00 Uhr

So früh morgens fahren leider bei uns in Spich keine S-Bahnen. Somit musste ich dann bis zum Köln-Bonner Flughafen mit dem Rad fahren. Dort konnte ich dann die angenehm leere S13 nach Köln nehmen.

In Köln hatte ich dann ein wenig Zeit, so dass ich mir noch Proviant und etwas zu Lesen für die Zugfahrt besorgen konnte. Der Intercity Express kam dann auch pünktlich. Das  Verladen von Fahrrad und Gepäck verlief reibungslos. Nach 6 Std. Zugfahrt kam ich in Berlin am Hauptbahnhof an.

Berlin HBf

Ankunft in Berlin um 12:00 Uhr

Zur Mittagszeit und bei strahlendem Sonnenschein bin ich in Berlin angekommen. Von jetzt an ging es mit dem Fahrrad weiter. Leider hatte ich wenig Zeit um mir alles in Berlin anzusehen, da ich noch ca. 60km bis zum Campingplatz Berolina fahren wollte.

Durch viel Wald zum Campingplatz Berolina

Den größten Teil der Strecke bin ich auf asphaltierten Radwegen durch den Wald gefahren. Dabei gab es immer wieder kleinere Steigungen gefolgt von tieferen Abfahrten.

Um ca. 17:30 Uhr erreichte ich den Campingplatz Berolina. Der Campingplatz liegt direkt am Waldrand an dem Werbellinsee.

Zelten kann man hier auf dem Sandstrand oder auf der nebenliegenden Wiese. Es gibt auch eine Camping-Bar mit überdachten Sitzbänken. Bei meinem Besuch heute war die Camping-Bar leider geschlossen. Aber es gab einen Kaffee Automaten, an dem ich mir eine heiße Suppe und einen Kaffee für kleines Geld gezogen habe.

Weitere Fotos

0 Kommentare

Sei der erste und gib einen Kommentar ab...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.