Siegtal

Gemütliche Radtour durchs autofreie Siegtal

Nach unserem ersten Stop am Siegfall ging es gemütlich und ohne Stress auf den autofreien Straßen durchs Siegtal.

Über Mauel nach Windeck zu blühenden Wasserpflanzen

Unsere Tour führte uns zunächst über die kleine Steigung zur Burg Mauel.

Karte Burg Mauel

Karte Burg Mauel

Weiter ging es dann durch den Wald bis nach Windeck. Dort haben wir auf einer Brücke diese blühenden Wasserpflanzen entdeckt:

Blühende Wasserpflanzen

Blühende Wasserpflanzen

Vorbei an Dattenfeld und Hoppengarten gab es dann für uns eine kurze Trinkpause im schönen Kurpark von Herchen.

Karte Herchen

Karte Herchen

Mittagessen in Bülgenauel

Die Straße führte uns durch Stromberg und Eitorf, an Merten vorbei bis nach Bülgenauel. Hier gab es an einer Grillstation den leckeren Radlerteller:

Radlerteller

Radlerteller

Von Bülgenauel konnten wir direkt auf die andere Seite zur Absprungrampe der Drachenflieger schauen.

Karte Bülgenauel

Karte Bülgenauel

Gassenflohmarkt in Hennef

Von Bülgenauel war es nicht mehr weit bis Hennef. Unser Ziel war dort der Gassenflohmarkt im Stadtteil Weldergoven.

Beim Gassenflohmarkt stellen die Hausbewohner Tische vor ihr Haus auf die Straßen und bieten allerlei an. Viele in der Nachbarschaft machen mit, so auch Detlev, der uns spontan zu einer Erfrischung eingeladen hatte.

Gassenflohmarkt bei Detlev in Hennef

Gassenflohmarkt bei Detlev

Eine Stressfreie und gemütliche Siegtal Tour

Lecker essen in Hennef

Lecker essen in Hennef

In Hennef verlief die Strecke weg von der Straße zum Radweg an die Sieg und dann an der Sieglinde auf die andere Seite. Bei Seligenthal gab es dann noch einmal eine Steigung die uns noch etwas Kraft gekostet hat.

Matthias nach der letzten großen Steigung

Matthias nach der letzten großen Steigung

Ab Siegburg haben wir dann den offiziellen Weg verlassen und sind weiter nach Troisdorf Spich gefahren wo dann unsere Tour endete.

Insgesamt hat uns die Tour mit ca. 50km Strecke gut gefallen. Besonders die stressfreie Fahrt über die autofreien Straßen war sehr angenehm.

Ein besonderer Dank geht an die abwechslungsreichen Verpflegungsstände und an die vielen Helfer an den Absperrungen. Gerne kommen wir nächstes Jahr wieder.

Alle Beiträge zu dieser Tour findet Ihr unter dem Schlagwort Radtour autofreies Siegtal

1 Kommentar

  1. super zusammenfassung 😃

    Antworten



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.