Triplexplatte und Spurverbreiterung am Fahrradwohnwagen

Notwendige Änderungen am Fahrradwohnwagen

Siebdruckplatte zu schwer und die Spur zu schmal. Einige Änderungen am Fahrradwohnwagen stehen an. Die Unterkonstruktion muss ich etwas umbauen. Trotzdem komme ich gut vorran. Ich erkläre euch wo die Probleme liegen.

Unter meinen letzten Videos habe ich zahlreiche Kommentare bekommen. Darunter waren auch hilfreiche Tipps, die mir geholfen haben über einige Punkte nochmal nachzudenken, vielen dank dafür 🙂

Spur ist zu schmal

Anfangs wollte ich den Fahrradwohnwagen so schmal wie möglich bauen, damit ich auf engen Wegen oder bei Hindernissen nicht stecken bleibe.

Die beiden Räder liegen jetzt ca. 45cm auseinander. Es hat sich gezeigt das durch diese schmale Spur der Fahrradwohnwagen leicht umkippen kann. Daher ändere ich den Rahmen etwas ab so dass die Räder nicht mehr im Innenraum liegen.

Die Räder kommen also nach außen und sind dann 70cm weit auseinander. Die Hülle vom Vorderteil bleibt auf der gleichen Breite so dass das Hinterteil weiterhin über das Vorderteil geklappt werden kann.

Siebdruckplatte ist zu schwer

Die Siebdruckplatten bringen auf jeden Fall stabilität rein. Allerdings wird dadurch der Fahrradwohnwagen auch deutlich schwerer. Meine erste Idee war das ich in die Siebdruckplatten Löcher rein bohre, um so Gewicht zu sparen. Dadurch würde mir dann aber auch während der Fahrt von unten Dreck in den Innenraum wehen.

Zusätzlich gibt es noch das Problem, das durch das klappen das Gewicht der hinteren Siebdruckplatte weit nach oben kommt. Dies begünstigt dann auch das Umkippen während der Fahrt.

Die Lösung könnten sogenannte Triplex Platten sein. Diese Platten bestehen aus Polypropylen und sind leichter als eine Siebdruckplatte, bei gleicher Stärke. Für den hinteren Teil werde ich die Siebdruckplatte gegen eine Triplex 10mm Platte austauschen, denn von denen wiegt ein m² nur 2kg. Gefunden habe ich diese Platten bisher nur bei einem Händler auf Ebay. Die mindest Bestellmenge lag bei 5 Platten und dafür habe ich ca. 67€ bezahlt.

Im dritten Teil seht ihr wie ich die Siebdruckplatten festschraube und den Rahmen umbaue:

Alle Beiträge zu dem Fahrradwohnwagen Projekt findet ihr unter dem Schlagwort: Fahrradwohnwagen

0 Kommentare

Sei der erste und gib einen Kommentar ab...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.