Schwachstelle am Fahrradwohnwagen

Schwachstelle am Fahrradwohnwagen beseitigt

Unter Belastung geben die Kunststoffverbinder nach. Der Rahmen hat eine Schwachstelle. Diese musste ich erst beseitigen. Danach konnte ich endlich die Scharniere befestigen. Jetzt sieht man wie sich der Fahrradwohnwagen klappen lässt.

Schwachstelle Kunststoffverbinder

Die Kunststoffverbinder sind nicht für größere Belastungen geeignet. Ich nutze sie aber dennoch gerne, da ich mit ihnen den Rahmen erstmal schnell zusammen stecken konnte.

An der Seite wo die Tür hinkommt, ist ein Kunststoffverbinder verbaut, da ich hier für die Tür noch ein Profil nach oben befestigt wollte. Genau an dieser stelle gibt es eine größere Belastung, wenn ich mit dem Körpergewicht z.B. auf der Bodenplatte sitze. Diese Schwachstelle musste ich also erst beseitigen.

Zu erst habe ich versucht mit zusätzlichen Winkelprofilen und einem Knotenblech diese Stelle zu versteifen. Das hat aber nicht ausreichend funktioniert. Letztendlich hab ich dann den Kunststoffverbinder raus genommen und dort ein durchgehendes Profil eingebaut.

Scharniere für den Klappmechanismus

Mit zwei Scharnieren habe ich das Vorderteil und das Hinterteil verbunden. Das Hinterteil ist in der Breite ca. 4cm größer. Somit lässt sich das Hinterteil über das Vorderteil klappen und ich habe auf beiden Seiten einen Abstand von jeweils ca. 2cm.

Der große Vorteil ist, dass ich jetzt nicht einen 2m langen Anhänger hinter mir her ziehen muss, sonder im eingeklappten Zustand, der Anhänger nur noch halb so lang ist.

Es gibt aber auch Nachteile, z.B. ist es durch den Klappmechanismus aufwendiger den Anhänger Regendicht zu bekommem.

Auch gibt es das Problem, dass genau an der Stelle wo sich die Scharniere befinden, der Anhänger einen knick macht, sobald ich mich drauf setze. Ich habe versucht mit Kniehebelspannern eine Arretierung zu bauen, die das einknicken verhindern sollen. Aber das war leider nicht ausreichend. Ich werde mir hier noch was anderes überlegen. Wahrscheinlich werde ich einfach an dieser Stelle zusätzlich noch eine Stütze unter dem Anhänger anbringen.

Alle Beiträge zu dem Fahrradwohnwagen Projekt findet ihr unter dem Schlagwort: Fahrradwohnwagen

0 Kommentare

Sei der erste und gib einen Kommentar ab...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.